Brand Feld

Bei Asenkofen geriet am Samstagnachmittag ein abgeerntetes Getreidefeld auf etwa 50 bis 100 m² in Brand.

Gemeinsam mit dem Landwirt konnte der Brand durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Auslösung Brandmeldeanlage

Wegen eines Druckabfalls in einer Sprinklergruppe wurde am Donnerstagmorgen die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebs in der Alfred-Kühne-Straße ausgelöst.

Der entsprechende Gebäudeteil wurde kontrolliert, es konnte jedoch kein Wasseraustritt festgestellt werden.

Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

Nachschau Blitzeinschlag

Die Feuerwehren Oberhummel und Langenbach wurden zu einer Nachschau nach einem Blitzeinschlag alarmiert. Mehrer Anwohner berichteten über verschmorte Steckdosen und Stromausfälle. Die betroffenen Gebäude wurden kontrolliert. Bis auf kleinere Brandschäden, die selbstständig erloschen waren, wurden keine Schäden festgestellt.

Rauchentwicklung im Freien

Ein unangemeldetes Wiedfeuer führte zu einer erheblichen Rauchentwicklung, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde.

Es war kein Eingreifen erforderlich und nach einer Absprache mit dem Betreiber des Wiedfeuers konnten alle Kräfte der Feuerwehr schnell wieder abrücken.

Brand LKW

An einer Sattelzugmaschine kam es während der Fahrt zu einer Rauchentwicklung.

Der Fahrer stoppte das Fahrzeug und alarmierte die Feuerwehr.

Gemeinsam mit den Kameraden aus Eitting wurde der LKW abgekühlt um die Brandgefahr zu beseitigen.

Brand Wohnhaus

Im Verlauf eines größeren Einsatzes in Haag an der Amper wurden Atemschutzgeräteträger nachgefordert.

Unsere Trupps waren in Bereitschaft, mussten allerdings nicht eingesetzt werden.

Brand Strohballen

Nachdem ein Anwohner ein Feuer im Bereich eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gaden bemerkt hatte, wurde durch die Leitstelle ein Großalarm für die umliegenden Feuerwehren ausgelöst.

Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass ledeglich ein Strohballen gebrannt hatte und das Feuer bereits durch Privatpersonen gelöscht werden konnte.

Die örtlich zuständigen Eittinger Gemeindefeuerwehren führten Nachlöscharbeiten durch.

Die Kräfte aus Oberhummel mussten nicht tätig werden.

Garagenbrand

Am Freitagvormittag gerieten einige Gegenstände in einer Garage in Brand.Der Eigentümer bemerkte den Brand rasch und führte erste Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher durch.

Unser Angriffstrupp drang unter umluftunabhängigem Atemschutz in die Garage ein und öffnete diese.

Weiterhin wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und das Brandgut aus dem Gebäude entfernt.

Die Garage sowie eine darüberliegende Wohnung wurden anschließend mit mehreren Überdrucklüftern entraucht.