Verkehrsunfall

Die Hummler Wehr wurde zur Sperre der St 2350 alarmiert. Am Unfallort waren bereits die Feuerwehren Thonstetten und Moosburg im Einsatz. Bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei wurde an den Abfahrten Oberhummel und Niederhummel jeweils eine Vollsperre eingerichtet.

Brand Tiefgarage

In den frühen Morgenstunden des 19. November kam aus unbekannter Ursache zu einem PKW Brand in einer Tiefgarage in Langenbach. Die Feuerwehr Oberhummel unterstützte die Löscharbeiten mit 2 Atemschutztrupps und sowie bei der Kontrolle der an die Tiefgarage angeschlossenen Gebäude. Im weiteren Verlauf wurden die Gebäude überdruckbelüftet und mittels Gasmessgerät überprüft.

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen die am Einsatz beteiligt waren.

Brand LKW

Auf der St 2350 geriet aus unbekannter Ursache ein LKW in Brand. Der Brand beschränkte sich auf den Aufbau des LKW und konnte umgehend durch die örtlich zuständige Feuerwehr Thonstetten gelöscht werden, die Feuerwehr Oberhummel unterstützte die Nachlöscharbeiten mit 2 Atemschutztrupps und dem Nebellöschsystem. Nach gut einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Inhaberfirma übergeben werden.

Brand Wohnhaus

Im Verlauf eines größeren Einsatzes in Haag an der Amper wurden Atemschutzgeräteträger nachgefordert.

Unsere Trupps waren in Bereitschaft, mussten allerdings nicht eingesetzt werden.

Brand Strohballen

Nachdem ein Anwohner ein Feuer im Bereich eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gaden bemerkt hatte, wurde durch die Leitstelle ein Großalarm für die umliegenden Feuerwehren ausgelöst.

Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass ledeglich ein Strohballen gebrannt hatte und das Feuer bereits durch Privatpersonen gelöscht werden konnte.

Die örtlich zuständigen Eittinger Gemeindefeuerwehren führten Nachlöscharbeiten durch.

Die Kräfte aus Oberhummel mussten nicht tätig werden.

Garagenbrand

Am Freitagvormittag gerieten einige Gegenstände in einer Garage in Brand.Der Eigentümer bemerkte den Brand rasch und führte erste Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher durch.

Unser Angriffstrupp drang unter umluftunabhängigem Atemschutz in die Garage ein und öffnete diese.

Weiterhin wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und das Brandgut aus dem Gebäude entfernt.

Die Garage sowie eine darüberliegende Wohnung wurden anschließend mit mehreren Überdrucklüftern entraucht.

Verkehrsunfall

Am Montagabend meldete ein Lokführer eine vermeintliche Leiche neben der Bahnstrecke München-Regensburg auf Höhe Moosham/Thonstetten.

Beim Absuchen des Bereichs stellte sich heraus, dass es sich bei dem gesichteten Objekt glücklicherweise nur um den Kadaver eines Schwans handelte.

Das tote Tier wurde entfernt und die Strecke konnte somit nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden.

Garagenbrand

Nachdem in Grünseiboldsdorf eine Garage in Brand geraten war, hatten die Kräfte der Feuerwehr Thonstetten das Feuer schnell unter Kontrolle.

Unsere Atemschutzgeräteträger waren als Sicherungstrupp in Bereitschaft.