Rauchentwicklung im Freien

Ein unangemeldetes Wiedfeuer führte zu einer erheblichen Rauchentwicklung, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde.

Es war kein Eingreifen erforderlich und nach einer Absprache mit dem Betreiber des Wiedfeuers konnten alle Kräfte der Feuerwehr schnell wieder abrücken.

Verkehrsunfall

Eine Maschine war mit der Autobahnbrücke kollidiert und daraufhin umgefallen.

Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Die örtlich zuständige Feuerwehr Berglern band ausgelaufenes Öl.

Die Feuerwehr Oberhummel musste nicht tätig werden.

Brand LKW

An einer Sattelzugmaschine kam es während der Fahrt zu einer Rauchentwicklung.

Der Fahrer stoppte das Fahrzeug und alarmierte die Feuerwehr.

Gemeinsam mit den Kameraden aus Eitting wurde der LKW abgekühlt um die Brandgefahr zu beseitigen.

Brand Strohballen

Nachdem ein Anwohner ein Feuer im Bereich eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gaden bemerkt hatte, wurde durch die Leitstelle ein Großalarm für die umliegenden Feuerwehren ausgelöst.

Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass ledeglich ein Strohballen gebrannt hatte und das Feuer bereits durch Privatpersonen gelöscht werden konnte.

Die örtlich zuständigen Eittinger Gemeindefeuerwehren führten Nachlöscharbeiten durch.

Die Kräfte aus Oberhummel mussten nicht tätig werden.

Verkehrsunfall

Am Montagmorgen kam es auf der St2331 zu einem Verkehrsunfall.

Da sich das Eingreifen von Seiten der Feuerwehr glücklicherweise auf das Binden von Betriebsstoffen beschränkte, konnte die örtlich zuständige Wehr aus Berglern die Einsatzstelle alleine abarbeiten.

Die Hummler Mannschaft konnte somit nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Gemeldeter Brand im Freien

Am Sonntagabend wurden bei der integrierten Leitstelle Erding größere Flammen im Freien gemeldet.

Die ersteintreffende Feuerwehr aus Gaden stellte fest, dass es sich hierbei um ein privates Lagerfeuer handelte.

Ein Eingreifen war somit nicht notwendig.

Verkehrsunfall

Durch eine unglückliche Kombination eines Abbiege- und eines Überholvorgangs kam es zum Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Traktor mit Anhänger.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Traktor umgeworfen und um ca. 180° zur Fahrtrichtung gedreht.

Die Berglerner Kameraden halfen bei der Rettung und Erstversorgung des Traktorfahrers, der anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht wurde.

Die weiteren Aufgaben der Feuerwehr waren die Absicherung der Unfallstelle, sowie das Binden von auslaufenden Betriebsstoffen.

Brand LKW-Anhänger

Wir wurden während der Anfahrt abbestellt und konnten bereits in Gaden wieder umkehren.