Gasaustritt

Durch einen technischen Defekt kam es zu einem Stoffaustritt an einer Gasleitung der durch stark wahrnehmbaren Geruch bemerkt wurde. Durch die Feuerwehr konnte mit einem Gasmessgerät eine explosionsfähige Atmosphäre ausgeschlossen werden. Der Haupthahn am Tank wurde geschlossen und eine Fachfirma verständigt. Das Gasleck konnte mittels Lecksuchspray ausfindig gemacht werden und die Fachfirma kümmert sich um eine Instandsetzung.

Verkehrsunfall

Auf der Staatsstraße 2350 (ehem. B11) ereignete sich zwischen den Abfahrten Ober- und Niederhummel ein Verkehrsunfall mit 2 PKW. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt, konnte aber nach kurzer Behandlung durch den Rettungsdienst selbständig die Unfallstelle verlassen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die Verkehrslenkung. Im weiterem Verlauf wurden noch Betriebstoffe gebunden und die Straße sem Straßenbaulastträger übergeben.

Verkehrsunfall

Gegen Mittag ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten PKW, eine Person wurde hierdurch leicht verletzt. Die Feuerwehr übernahm die Verkehrsabsicherung sowie den Brandschutz. Im weiteren Einsatzverlauf wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.

Zum Unfallhergang sowie zur Schadenshöhe können von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Wir danken für die hervorragende Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen.

Ausleuchten Hubschrauberlandeplatz

Nach einem medizinischen Notfall benötigte der Patient einen Transport mit dem Rettungshubschrauber. Die Feuerwehren sicherten die Landung sowie den Start, leuchteten den Landeplatz aus und halfen beim Transport des Patienten zum Hubschrauber. Danke an die eingesetzten Feuerwehren für die reibungslose Zusammenarbeit.

Verkehrsunfall

Aus unbekannter Ursache kippte am Donnerstagmorgen ein Betonmischer um. Der schwerverletzte Fahrer wurde eingeklemmt und durch die anwesenden Feuerwehren gerettet und anschließend durch einen Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Leider erlag er dort seinen schweren Verletzungen. Zum Unfallhergang sowie zur Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden. Ein Bergeunternehmen übernahm die Bergung des verunglückten LKW.

Wasserrettung

Nachdem ein Passant ein herrenloses Kanu unter der Isarbrücke bei Oberhummel hindurchtreiben sah, wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften alarmiert.

Die Polizei konnte schnell sicherstellen, dass keine Person in Gefahr war und somit wurden alle Rettungsmittel abbestellt

Verkehrsunfall

Die Hummler Wehr wurde zur Sperre der St 2350 alarmiert. Am Unfallort waren bereits die Feuerwehren Thonstetten und Moosburg im Einsatz. Bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei wurde an den Abfahrten Oberhummel und Niederhummel jeweils eine Vollsperre eingerichtet.

Brand Industriehalle

In einem Industriebetrieb in Eitting kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brand. Bereits um 8:15 alarmierte die ILS Erding zahlreiche Kräfte,im weiteren Einsatzverlauf wurden Atemschutzgeräteträger nachgefordert da aufgrund der Bauart und komplexen Halleneinbauten nicht abgeschätzt werden konnte welche Gebäudeteile betroffen sind.

Wir unterstützen die Löschmaßnahmen mit 6 Atemschutzgeräteträgern und waren 2,5 Stunden im Einsatz.

Die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der unterschiedlichen Feuerwehren und anderer Organisationen funktionierte Tadellos.

Brand Tiefgarage

In den frühen Morgenstunden des 19. November kam aus unbekannter Ursache zu einem PKW Brand in einer Tiefgarage in Langenbach. Die Feuerwehr Oberhummel unterstützte die Löscharbeiten mit 2 Atemschutztrupps und sowie bei der Kontrolle der an die Tiefgarage angeschlossenen Gebäude. Im weiteren Verlauf wurden die Gebäude überdruckbelüftet und mittels Gasmessgerät überprüft.

Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen die am Einsatz beteiligt waren.